Power Optionsschein

Der Power Optionsschein gehört zu den Exoten der Optionsscheine bzw. Derivate. Bereits bei geringen Kursschwankungen entfalten Power Optionsscheine ihre ganze Kraft. Gegenüber von Standard Optionsscheinen potenzieren sich die möglichen Gewinne, da bei Fälligkeit des Optionsscheins der quadrierte innere Wert (Option ist im Geld) gezahlt wird.

In der Regel ist aber die Höhe des Auszahlungsbetrages auf einen maximalen Höchstbetrag begrenzt (Cap).

Bei dieser Optionsscheinart verändert sich das Risikoprofil während der Laufzeit. Zu Beginn liegt der Hebel sogar noch unterhalb eines vergleichbaren Standard-Optionsscheines. Mit fortschreitender Laufzeit wird der Hebel zunehmend größer bis zum Ende der Laufzeit der maximale Hebel erreicht wird.

Power Optionsscheine haben aufgrund des Caps den Nachteil, dass der Gewinn nach oben begrenzt wird. Dies ist insbesondere ärgerlich, wenn der Basiswert eine schnelle Kursbewegung vollzieht. Ohne eine Begrenzung wären diese Optionsscheine aber wohl unbezahlbar, da ein innerer Wert von 50 Euro bereits zu einer Auszahlung von 250 Euro führen würde.

Power Warrants stellen eine hochspekulative Anlageform dar. Gerade am Laufzeitende liegen die Möglichkeiten des Totalverlustes bzw. Maximalgewinns näher beieinander.

Wie führt nun der Emittent die Sicherung (das Hedging) des Geschäftes durch? Die Absicherung erfolgt, wie auch bei der Standard-Variante, über Optionen oder Futures an der Terminbörse. Um nun aber den Effekt der Quadrierung abzusichern , erwirbt der Emittent mehrere Optionen zur Absicherung.

Der Anleger hat die Möglichkeit, Power Calls und Power Puts zu erwerben. Power Calls setzen auf steigende Kurse, während Power Puts auf fallende Kurse setzen.

Beispiel: Call Power Optionsschein auf Gold

Basispreis: 1.200 USD
Cap: 1.300 USD
Höchstbetrag: 100 USD

3 mögliche Szenarien zum Laufzeitende:

  1. Schlusskurs Basiswert > Cap

Rückzahlung ((1.300 – 1.200)*0,1)²

  1. Schlusskurs Basiswert > Basispreis

Rückzahlung ((Schlusskurs – 1.200)*0,1²)

  1. Schlusskurs Basiswert <= Basispreis

Optionsschein ist wertlos und verfällt (TOTALVERLUST)