Zins Optionsschein

Ein Zins Optionsschein verbrieft das Recht, Anleihen zu kaufen oder zu verkaufen. Alternativ ist auch ein Barausgleich möglich.  Für den Anleger ist demnach die Kursentwicklung der Anleihe entscheidend. Der Kurs der Anleihe wird  vom Marktzinsniveau bestimmt, so dass der Zins Optionsschein indirekt auf steigende oder fallende Zinsen spekuliert.

Kurs und Zinserwartung von Zins Optionsscheinen

Sinkende Zinsen bewirken steigende Anleihekurse, da der Kupon der Anleihe aufgrund des festen Zinssatzes interessanter wird. Das bedeutet: Um auf sinkende Zinsen zu spekulieren benötigt man einen Call Optionsschein, da die Kurse der Anleihe steigen. Auf steigende Zinsen setzt der Anleger mit einem Put Optionsschein, da die Kurse der zugrundeliegenden Anleihe sinken.